Business Feng Shui – Verträge, Investitionen, Planung, Projektbeginn, Eröffnung, Hochzeit – Gute Tage im Dezember 2016

Nach Feng Shui hat jeder Tag aus astrologischer Sicht eine bestimmte Grundenergie. Diese Energie kann für manche Aktivitäten förderlich oder eben weniger unterstützend sein. Nutzen Sie das Feng Shui Wissen für Ihre geschäftlichen Planungen und Strategien. Wählen Sie den richtigen Tag für Ihre Investitionen, für den Beginn eines Projektes, für den Abschluss von Verträgen,  für den Bau oder den Umbau Ihrer Geschäftsräume und für Ihre Geschäftseröffnung.

Im Dezember 2016 können folgende Tage für die jeweils angegebenen Aktivitäten förderlich sein:

 

 

1 .12. Mondhaus 8, „Schaufel“ Günstig für: Planung, Investition, Bauen, Anlegen von Brunnen, Rechtssprechung, Verträge, Beseitigung von Schlechtem

6.12. Mondhaus 13, „Haus“ Günstig für: Hausbau, Grundsteinlegung, Umbau, Graben eines Brunnens, Projektbeginn, Hochzeit, Verträge, Investitionen, Feste, Einweihungen

7.12. Mondhaus 14, „Mauer“ Günstig für: Planung, Abschluss von Projekten, Aussprache, Ruhetag

9.12. Mondhaus 16, „Hügel“ Günstig für: Bau und Umbau, Umsetzen von Türen, Projektbeginn, Hochzeit, Feste, Planung, Abschluss von Projekten, Einweihung

10.12. Mondhaus 17, „Magen“ Günstig für: Bau und Umbau, Investitionen, Projektbeginn, Verträge, Eröffnung, Einweihung

12.12. Mondhaus 19, „Netz“ Günstig für: Planung, Investition, Verträge, Glücksspiel, riskante Unternehmungen, Bau und Umbau, Graben von Brunnen, Brückenbau, Feste, Hochzeiten, Einweihung

15.12. Mondhaus 22, „Brunnen“ Günstig für: Investitionen, Projektbeginn, Einweihung

19.12. Mondhaus 26, „Bogen“ Günstig für: Verträge, Projektbeginn, Bau und Umbau, Abschluss von Verträgen, Einweihung, Hochzeiten, Feste

21.12. Mondhaus 28, „Kutsche“ Günstig für: Investitionen, Verträge, Projektbeginn, Bau und Umbau, Fest, Hochzeit, Einweihung

22.12. Mondhaus 1, „Horn“ Günstig für: Investitionen, Projektbeginn, Bau und Umbau, Einweihung, Fest, Hochzeit

25.12. Mondhaus 4, „Baum“ Günstig für: Planung, Bau und Umbau, Beginn von Projekten, Verträge, Hochzeit, Feste

27.12. Mondhaus 6, „Schweif“ Günstig für: Investitionen, Projektbeginn, Bauen, Hochzeit, Vertragsabschluss, Glücksspiel, Einweihung

28.12. Mondhaus 7, „Korb“ Günstig für: Vertragsabschluss, Aussprache, Verträge, Hochzeiten, Feierlichkeiten

29 .12. Mondhaus 8, „Schaufel“ Günstig für: Planung, Investition, Bauen, Anlegen von Brunnen, Rechtssprechung, Verträge, Beseitigung von Schlechtem

 

*****

Weitere Informationen zu Feng Shui finden Sie unter www.5-for-life.de

Einen wunderschönen DezemberDezemberDe wünscht Ihnen

Tanja Fischer

 

*****

Quelle: ´Feng Shui Center Berlin‘  und „Sternstunden 2016″ von Dominik Rollé

*****

Tipps zur Stärkung der Fünf Elemente: Winter – Wasserzeit – großes Yin

Winter – Wasserzeit – großes Yin

Der Winter wird dem Element Wasser zugeordnet. Im Jahreszyklus ist es die höchste Yin-Zeit.

Jetzt sammelt die Natur ihre Kräfte und speichert sie. Sie zieht sich zurück und ruht, um im nächsten Frühjahr wieder mit all ihrer Kraft einen neuen Kreislauf zu beginnen.

Diese Bewahrung der Lebenskraft ist sehr wichtig in unserem Jahreszyklus. Nur wenn wir uns im Winter die notwendige Ruhe gönnen, werden wir auf Dauer gesund und leistungsfähig bleiben.

Ich selbst freue mich inzwischen auf die Energiequalität des Winters. Ich darf „faul“ sein, mich auf’s Sofa kuscheln und ein schönes Buch lesen. Ich genieße die ruhigen Abende bei Kerzenschein und ich fühle, wie gut sie mir tun.

Sicher ahnen Sie schon, dass die oft hektische Weihnachtszeit, das anschließende Neujahrsfest und der aus den „Guten Vorsätzen“ resultierende Tatendrang dem entgegen stehen. Hektik und Stress schwächen das Element Wasser. Was also tun?

Versuchen Sie Prioritäten zu setzen.

Es ist Ihre Lebenskraft mit der Sie jetzt sorgsam umgehen sollten. Legen Sie zwischen den vielen Terminen bewusste und ausgiebige Ruhephasen ein. Nutzen Sie z.B. die Adventssonntage nach Möglichkeit für sich. Gehen Sie in der Natur spazieren oder machen Sie es sich zu Hause gemütlich. Und orientieren Sie sich am Tageslicht – wenn es dunkel wird, sollten auch Sie einen Gang zurückschalten. Gönnen Sie sich Ruhe. Auch Ihren Ohren. Und es ist gut, früher als üblich schlafen zu gehen…

Was den Beginn des neuen Jahres betrifft, so lassen Sie es langsam angehen. Gerade, wenn Sie sich vorgenommen haben (mehr) Sport zu treiben, überanstrengen Sie sich nicht gleich. Regelmäßige leichte Trainingseinheiten sollten für den Anfang genügen. Richtig durchstarten können Sie dann mit dem Beginn der Holz-Energie, Mitte Februar. Zur Wasserzeit ist es wichtig, die Lebenskräfte zu schonen und zu stärken.

Um Ihr Element Wasser zu stärken, können  jetzt außerdem vermehrt Hülsenfrüchte auf Ihrem Speiseplan stehen. Wie wäre es z.B. mit einer klassische Linsensuppe oder einem Kicherebsen-Curry?  Trinken Sie viel warmes Wasser oder leichten Tee und halten Sie Ihre Nieren und Blase warm und geschützt.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine geruhsame Winterzeit,

herzliche Grüße, Tanja Fischer, www.5-for-life.de

*****

Tipps zur Stärkung der Fünf Elemente: Herbst – Metall-Zeit – kleines Yin

Der Herbst wird dem Element Metall zugeordnet.
Im Jahreszyklus ist es der Beginn der Yin-Zeit. Die Tage werden kürzer und das Leben findet wieder vermehrt drinnen statt.

Das Element (die Wandlungsphase) Metall steht für Struktur und Ordnung, Gerechtigkeit, Wertschätzung und „Abschied nehmen“ sind ebenfalls Metall-Themen.

Jetzt ist die beste Zeit, um auszumisten. Die Metall-Energie wird Sie dabei unterstützen. Trennen Sie sich von Dingen, die Sie belasten. Schaffen Sie Struktur, ordnen Sie und sortieren Sie aus. Sie werden sehen, wie gut Ihnen dies tut! Nur wenn Sie sich von Altem trennen, können Sie Raum für neue Dinge in Ihrem Leben schaffen.

Um Ihr persönliches Metall zu stärken, gestalten Sie Ihr Umfeld „luftig“ und umgeben Sie sich mit schönen Dingen. Weniger ist mehr. Ästhetik, Symmetrie und Präzession sind Dinge, die das Metall stärken.

Körperlich sollten Sie langsam beginnen, sich auf die kalte Jahreszeit einzustellen. Stärken Sie ihre Abwehrkräfte, indem Sie vermehrt wärmende Speisen und Getränke zu sich nehmen. Ersetzen Sie den kühlenden Salat durch gedämpftes Gemüse und verwenden Sie wärmende Gewürze. Die Geschmacksrichtung des Metalls ist scharf.

Wärmende Getränke sind bestimmte Teesorten (u.a. Fenchel, Anis, Thymian, Chili, Zimt) und Ingwer-Wasser. Rezepte finden Sie unter anderem hier:

http://www.dergelbekaiser.de/artikel/vorbeugung/item/78-allheilmittel-ingwerwasser
http://www.ingwerteeseite.de/

Ebenfalls gut für das Metall und die Stärkung der Abwehrkräfte sind Atemübungen wie z.B. Qi-Gong.
Sollten Sie keinen Qi Gong Lehrer in Ihrer Nähe finden, bei YouTube gibt es viele Informationen und Anleitungen dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=bUGTOpMqFfQ&feature=relat…
http://www.youtube.com/watch?v=JhcL1rYi9Oc
http://www.youtube.com/watch?v=eOh1nwlXBFw&feature=fvw

Ich wünsche Ihnen eine erkältungsfreie Zeit!

Weitere Informationen zu den Fünf Elementen finden Sie unter www.5-for-life.de,

herzliche Grüße, Tanja Fischer

*****

Tipps zur Stärkung der Fünf Elemente: Sommerzeit = Feuerzeit

Die Sommerzeit wird dem Element Feuer zugeordnet.

Wenn es trocken ist, die Sonne scheint und die Temperaturen bei angenehmen 25° C liegen können wir überall fröhliche Gesichter sehen. Wir wollen raus in die Natur oder einfach mit Freunden zusammen Spaß haben und das Leben in seiner Fülle genießen. Wir sind offen für die schönen Dinge des Lebens. Es ist die höchste Yang Zeit. Alles blüht. Lebensfreude pur!

Und es ist die beste Zeit, um das körpereigene Element Feuer zu stärken. Dazu genießen Sie diese Zeit! Wenn kein Urlaub möglich ist, gestalten Sie Ihre Freizeit bewusst. Tanken Sie Licht und Wärme. Wenn Sie mögen, tragen sie rot. Hören Sie Ihre “Gute Laune” Musik und umgeben Sie sich mit fröhlichen Menschen und Dingen. Lächeln Sie Ihrem Herzen zu!

Wenn die Temperaturen jedoch zu hoch sind, schützen Sie sich bitte. Vermeiden Sie zu starkes Schwitzen. Trinken Sie energetisch kühlende Getränke, wie z.B. frischen Pfefferminztee und essen Sie erfrischende Speisen wie Obst, gedämpftes Gemüse und Salate. Verzichten Sie auf stark wärmende Gewürze wie Chili, Knoblauch, Ingwer oder Zimt. Und auch Ihren Kaffeekonsum sollten Sie einschränken.

Zu viel Feuer schadet wie jedes “zu viel”. Dann entlasten Sie Ihren Körper und schalten Sie einen Gang zurück! Nicht umsonst wird in südlichen Ländern Siesta gehalten. Dafür sind die Tage länger und abends können wir die Vorzüge des Sommers wieder genießen! Schmücken Sie Ihren Balkon oder Garten mit bunten, fröhlichen Lichtern, oder gehen Sie raus und tanzen Sie! Gestalten Sie sich bewusst eine schöne Zeit mit allem was Ihnen Freude macht.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei!

Weitere Informationen zu den Fünf Elementen finden Sie unter www.5-for-life.de,

herzliche Grüße, Tanja Fischer

*****

Tipps zur Stärkung der Fünf Elemente: Frühjahr – Holzzeit – kleines Yang

Frühjahr – Holzzeit – kleines Yang

Das Frühjahr wird dem Element Holz zugeordnet. Im Jahreszyklus ist es die beginnende Yang-Zeit. Nach der Ruhephase im Winter startet jetzt ein neuer aktiver Kreislauf.

Die Holzzeit beginnt Mitte Februar. Und auch wenn es bei uns zu dieser Zeit häufig noch sehr kalt ist und teilweise Schnee liegt, kann man bei genauer Betrachtung schon die ersten grünen Knospen entdecken und mancherorts schieben sich die ersten Krokusse durch die Schneedecke.

Der Frühling steht im Zeichen des Neuanfangs. Mit frischer Energie schmieden wir Pläne für die kommenden Monate, sind voller Tatendrang, kreativ und abenteuerlustig.

Körperlich wird dem Element Holz der Funktionskreislauf Leber und Galle zugeordnet. Jetzt ist die beste Zeit für die Reinigung und Stärkung dieser Organe. Diesen Vorgang können Sie unterstützen, indem Sie auf Ihrem Speiseplan verstärkt Gemüse, frische Kräuter und frische, selbst gezogene Sprossen setzen. Kräutertees unterstützen diesen Vorgang, genau wie Bewegung in der Natur. Jetzt ist die Zeit, die „guten Vorsätze“ zum Jahreswechsel aktiv umzusetzen.

Genießen Sie die Frühlingsenergie auch bei sich Zuhause. Beim Frühjahrsputz wird alte, ins Stocken geratene Energie beseitigt. Lüften Sie regelmäßig morgens, um von der Energiequalität  des beginnenden Tages zu profitieren. Lassen Sie die Sonne rein, kaufen Sie sich frische Tulpen, Narzissen oder andere Frühblüher Ihrer Wahl und holen Sie sich die Frühlingsenergie ins Haus. Diese frische, kraftvolle Energiequalität wird Sie bei Ihren Vorhaben der nächsten Wochen positiv unterstützen.

Und genießen Sie die erwachende Natur in Ihrer Freizeit auch bei z.B. einem ruhigen Waldspaziergang. Denken Sie daran, bei all der Yang-Energie, die nun spürbar ist, an einen Ausgleich mit ausreichenden Yin-Phasen zu achten. Ihr Körper und Ihre Seele werden es Ihnen danken.

*

In diesem Sinne wünsche ich allen einen wunderbaren Frühling,

herzliche Grüße, Tanja Fischer, www.5-for-life.de

__

Tipps zur Stärkung der Fünf Elemente: Winter – Wasserzeit – großes Yin

Winter – Wasserzeit – großes Yin

Der Winter wird dem Element Wasser zugeordnet. Im Jahreszyklus ist es die höchste Yin-Zeit.

Jetzt sammelt die Natur ihre Kräfte und speichert sie. Sie zieht sich zurück und ruht, um im nächsten Frühjahr wieder mit all ihrer Kraft einen neuen Kreislauf zu beginnen.

Diese Bewahrung der Lebenskraft ist sehr wichtig in unserem Jahreszyklus. Nur wenn wir uns im Winter die notwendige Ruhe gönnen, werden wir auf Dauer gesund und leistungsfähig bleiben.

Ich selbst freue mich inzwischen auf die Energiequalität des Winters. Ich darf „faul“ sein, mich auf’s Sofa kuscheln und ein schönes Buch lesen. Ich genieße die ruhigen Abende bei Kerzenschein und ich fühle, wie gut sie mir tun.

Sicher ahnen Sie schon, dass die oft hektische Weihnachtszeit, das anschließende Neujahrsfest und der aus den „Guten Vorsätzen“ resultierende Tatendrang dem entgegen stehen. Hektik und Stress schwächen das Element Wasser. Was also tun?

Versuchen Sie Prioritäten zu setzen.

Es ist Ihre Lebenskraft mit der Sie jetzt sorgsam umgehen sollten. Legen Sie zwischen den vielen Terminen bewusste und ausgiebige Ruhephasen ein. Nutzen Sie z.B. die Adventssonntage nach Möglichkeit für sich. Gehen Sie in der Natur spazieren oder machen Sie es sich zu Hause gemütlich. Und orientieren Sie sich am Tageslicht. Wenn es dunkel wird, sollten auch Sie einen Gang zurückschalten. Gönnen Sie sich Ruhe. Auch Ihren Ohren. Und es ist gut, früher als üblich schlafen zu gehen…

Was den Beginn des neuen Jahres betrifft, so lassen Sie es langsam angehen. Gerade, wenn Sie sich vorgenommen haben (mehr) Sport zu treiben, überanstrengen Sie sich nicht gleich. Regelmäßige leichte Trainingseinheiten sollten für den Anfang genügen. Richtig durchstarten können Sie dann mit dem Beginn der Holz-Energie, Mitte Februar. Zur Wasserzeit ist es wichtig, die Lebenskräfte zu schonen und zu stärken.

Um Ihr Element Wasser zu stärken, können  jetzt außerdem vermehrt Hülsenfrüchte auf Ihrem Speiseplan stehen. Wie wäre es z.B. mit einer klassische Linsensuppe? Und natürlich Fisch in allen Variationen. Trinken Sie viel warmes Wasser und Tee und halten Sie Ihre Nieren und Blase warm und geschützt.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine geruhsame Winterzeit,

herzliche Grüße, Tanja Fischer, www.5-for-life.de

*****

Feng Shui Tipp Nr. 9 – Der vielseitige Naturboden aus Kork – Natürlich und gesund – Korkboden

Feng Shui Tipp Nr. 9

Korkboden – Der vielseitige Naturboden aus Kork – Natürlich und gesund

Wenn Sie schon einmal barfuß über Korkboden gelaufen sind, wissen Sie: Er ist warm, weich und elastisch – ein echter Wohlfühl-Boden. Und er hat hervorragende Eigenschaften, denn Korkboden ist:

– perfekt fürs Bauen, weil

  • isolierend, schalldämmend und schallabsorbierend, undurchlässig für Flüssigkeiten, feuerfest und robust

– wunderbar fürs Ambiente, weil

  • warm, formbeständig, weich aber trotzdem abnutzungsresistent – Tritte, Scherben und Stöße lässt der versiegelte Belag einfach abprallen

– ideal für die Gesundheit, weil

  • für Allergiker geeignet (Hausmilben und sonstige Kleinstpartikel können sich nicht festsetzen), antistatisch (bindet keinen Staub) und atmungsaktiv

– 100% für die Umwelt, weil

  • reflektiert die Umgebungstemperatur, energieeffizient, umweltfreundlich und recyclebar

Damit ist Korkboden ökologisch besonders wertvoll und eignet sich für jeden Raum.

Nach Feng Shui wird Korkboden vom Material her dem Element Holz zugeordnet. Durch die verschiedenen Farben und Muster kann er aber auch die Energiequalitäten der anderen Elemente fördern.

Foto von APCOR

Weitere Informationen zu Korkböden finden Sie unter www.schoener-leben-mit-kork.de und unter www.apcor.pt

Herzliche Grüße an alle Feng Shui und Fünf Elemente Interessierten,

Tanja Fischer, www.5-for-life.de